Paul Golz †

12/10/2021
Paul Golz (1925 – 2021)

Wir nehmen Abschied von unserem Freund und Nachbarn, Paul Golz, der Pleiserhohn mit seinem Charme, seinem Einsatz und seinen Geschichten Jahrzehnte lang begeistert und bereichert hat.

Soldat und Diplomat –  der pommersche Grenadier ohne Schulabschluss hat es geschafft (auch wegen seiner Englischkenntnisse aus der Kriegsgefangenschaft in USA), als deutscher Diplomat der jungen Bundesrepublik auch in Afrika zu dienen. 

Am 9. Juni 1944 wurde Paul in der Normandie von den gelandeten US-Soldaten gefangen genommen – 70 Jahre später hatte er die Ehre, als deutscher Veteran und Ehrengast an den Feierlichkeiten zum Jahrestag teilzunehmen –  als Bote für den Frieden und die deutsch-amerikanische Freundschaft.

Wer heute Paul Golz und Normandie googelt, wird sehen können, wie sehr Paul in dieser Rolle reingewachsen ist, auch wie er, als Krönung seiner diplomatischen Laufbahn, die Hand von Queen Elizabeth und US-Präsident Obama geschüttelt hat.

Mit gebrochenem Englisch, und immer einem Witz parat, ging er in die Menge, suchte den Kontakt—zu den Amerikanern, zu der Jugend, zu den Frauen, die er gern auf französisch ansprach, zu den kommenden Generationen, die aus seinem Leben als Soldat und Diplomat eine Botschaft des Friedens und Versöhnens mitnehmen sollen.

https://www.nbcnews.com/news/world/paul-golz-former-german-soldier-fears-europe-75th-anniversary-d-n997171

https://www.youtube.com/watch?v=6yQ1BMa2IRI (Paul Golz ab ca. Min. 30)