Der Sieg vom 8. Mai

09/05/2022
„VE-Day“ nennen die Amerikaner den 8. Mai—Sieg in Europa 1945.

Den Sieg im Krieg gegen das Dritte Reich feiert man im Westen am 8. Mai, ein Sieg in einem Krieg, der die Konturen der Welt bis heute prägt, ein Sieg, der für Amerika noch wichtiger war als der gegen Japan drei blutige Monate später. Das Fundament dieses europäischen Friedens bleibt die Westbindung der Bundesrepublik, sowie Deutschlands klare Anerkennung dieser Prinzipien: seine militärische Niederlage war eine politische Befreiung, die Grenzen der Nachbarn sind unverletzlich, und die Würde des Menschen ist unantastbar. (mehr …)

Servus TV: „Soll der Westen schwere Waffen liefern?“

25/04/2022

TV-Diskussion mit Jürgen Todenhöfer, Evelyn Peternel, Robert Stelzl und Andrew Denison. Moderation: Katrin Prähauser.

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa8qd3eekhu79hspsxhz/

Zeitenwende – auch für das transatlantische Verhältnis?

25/04/2022
Der pensionierte US-Generalleutnant Ben Hodges, Prof. Dr. Ulrich Schlie und Dr. Andrew Denison besprechen am 13.04.2022 die von Bundeskanzler Olaf Scholz am dritten Tag des Ukraine-Kriegs verkündete „Zeitenwende“.

Ein anderer Präsident aus einem anderen Amerika kommt nach Europa

22/03/2022
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj spricht am 16. März 2022 per Videokonferenz zum US-Kongress

Russlands Angriff wird Bidens Präsidentschaft prägen, so wie 9/11 die von George W. Bush geprägt hat. Biden wird sich mit dieser Herausforderung beschäftigen wie mit nichts anderem. Pandemie und Inflation werden zweitrangig. In der amerikanischen Warnung an China, Russland nicht zu helfen, sieht man auch eine Neuordnung der strategischen Prioritäten gegenüber China. (mehr …)

Ukraine wird Bidens Präsidentschaft prägen

02/03/2022
phoenix tv: Dr. Andrew B. Denison zum Krieg in der Ukraine und der Rede zur Lage der Nation von US-Präsident Joe Biden.

Zeit für deutsche Führung bei der Energiesicherheit

23/02/2022

von Dr. Andrew B. Denison

Mit dem Stopp der Zertifizierung von Nordstream 2 hat Deutschland einen großen Schritt getan. Weitere müssen folgen.

Die Entscheidung Deutschlands, Nordstream 2 auf Eis zu legen, kam zur rechten Zeit und war nicht ohne Wirkung. Putin hatte weiteres Lavieren erwartet und war sicherlich überrascht. Der deutsche Kurswechsel war ein ebenso wichtiges Signal der Entschlossenheit wie die Einigkeit des Westens bei den verhängten Finanzsanktionen. (mehr …)

Zeit für ein konkurrenzfähiges Deutschland

18/02/2022

von Dr. Andrew B. Denison

Deutschland ist zu groß, zu reich und geostrategisch zu wichtig, um auf Einfluss zu verzichten, um der harten Konkurrenz mit Russland und China auszuweichen. 

Die europäische Sicherheit braucht Deutschland in einer Führungsrolle bei der Bereitstellung von militärischen Fähigkeiten, bei der Entwicklung der Geostrategie und bei der Mobilisierung von Verbündeten für diesen andauernden Wettbewerb. (mehr …)

Talk im Hangar-7 – „Kriegsgetöse in Europa: Wer spielt falsch?“

18/02/2022

TV-Diskussion mit Christoph Leitl, Irina Reitgruber, Dieter Dehm, Christiane Lemke und Andrew Denison

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-29cffhw951w11/

„Diplomatie oder Abschreckung – Was kann Putin noch aufhalten?“

07/02/2022

44 min. Diskussion auf SWR 2 mit Claus Heinrich und den Gästen Dr. Brigitta Triebel, Dr. Reinhard Krumm und Dr. Andrew Denison.

Die Stärkung der militärischen Abschreckung in Europa – Deutschlands Rolle bei der Abwendung eines russischen Angriffs auf die Ukraine

19/01/2022

von Andrew Denison, 19. Jan. 2022

Russian forces near Ukraine, 2021-12-03 (Quelle: WikimediaCommons)

Wladimir Putin lässt sich immer weniger abschrecken. Indem er die Ukraine bedroht und die NATO mit seiner massiven Invasionsstreitmacht erpresst, scheint er im Begriff zu sein, eine grobe Verletzung des grundlegendsten Prinzips des europäischen Friedens der Nachkriegszeit zu begehen – Grenzen dürfen nicht mit Waffengewalt verändert werden. (mehr …)