Der Parteitag der Demokraten

20/08/2020

Ein Studiogespräch zwischen phoenix-Moderator Tobias Ufer und Andrew B. Denison (Amerikanischer Politologe und Publizist) mit Einschätzungen zu den Reden und den Präsidentschaftskandidaten.

Joe Biden liegt vorn – ist Trump schon geschlagen?

16/08/2020

In der SWR-Sendung „Forum“ diskutierten am 12. August 2020 die Politikwissenschaftler Prof. Dr. Christiane Lemke, Dr. Yascha Mounk und Dr. Andrew B. Denison, moderiert von Claus Heinrich.

Die Ermordung von George Floyd und die Folgen

08/06/2020

Andrew B. Denison zu den Demonstrationen in den USA gegen Rassismus und Polizeigewalt sowie den Reaktionen und dem Verhalten von US-Präsident Donald Trump und Präsidentschaftskandidat Joe Biden.

Interview mit Andrew B. Denison in der Rhein-Neckar-Zeitung: „Amerika wird jemanden suchen, der das Land einen kann“

Showtime in China — der Nationale Volkskongress und die Zukunft der chinesischen Macht

22/05/2020
Aufgrund von Covid-19 beginnt der Nationale Volkskongress am 22. Mai, nicht wie sonst im März

Sicher denken viele der Teilnehmer des Nationalen Volkskongresses in Peking, dass die kommunistische Partei Chinas vor ihrer größten Herausforderung seit Tiananmen, wenn nicht seit der Kulturrevolution steht. Neue Herausforderungen einer globalen Wirtschaftskrise und Covid-Vorwürfe sind dazugekommen, die anhaltenden Schwächen Chinas sind geblieben, ob

Doch in der Krise liegen auch Vorteile, sagt uns die chinesische Strategielehre. Es ist showtime in Peking. (mehr …)

75 Jahre Frieden

08/05/2020
Kriegsveteran Paul Golz (rechts) ist ein Freund und Nachbar von Transatlantic Networks-Direktor Denison.

75 Jahre Frieden in Deutschland sind ein guter Grund für die Erinnerung an das Gelingen von Europa.

Die Geschichte von Paul Golz, Freund, Nachbar, Kriegsveteran, ist auch eine Erinnerung an all das, was die Bürger der Bundesrepublik geschafft haben.

Die Bild Zeitung hat heute einen Teil dieser Geschichte dargestellt.

Europa heute, geschichtlich gesehen, ist ein wahrhaftes Wunder an Frieden, Freiheit und Wohlstand. Dies sollte Mut machen für die Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft.

Von besonderer Bedeutung – auch gerade für Deutschland – ist das Verhältnis zwischen den USA und China, zu dem ich einige Gedanken mit Ihnen teilen möchte.

May the Force of Peace be with You.

Die chinesisch-amerikanische Beziehung auf dem Prüfstand

08/05/2020
100 Dollar-Note mit Benjamin Franklin (rechts), 100 Yuan-Note mit Mao Zedong

Covid-19 macht die Welt weniger offen, zerstrittener und noch gefährlicher. Kenner der Geschichte und der Geopolitik läuten die Alarmglocken. Dagegen zu wirken, Offenheit zu erhalten, Vertrauen zu bilden, also Frieden, Freiheit und Wohlstand gemeinsam mit anderen zu fordern und zu fördern, sollte zur Hauptaufgabe amerikanischer Strategie werden. Nur so ist das die letzten 75 Jahre anhaltende Goldene Zeitalter für Amerika, für die Welt zu erhalten. (mehr …)

Amerika braucht die Welt

12/04/2020
Screenshot Website Johns Hopkins University, Ostern 2020

Für die USA ist die Covid-19 Pandemie wie die Weltwirtschaftskrise, der japanische Angriff auf Pearl Harbor, die sowjetische Atombombe, der Kalte Krieg, 9/11, und der Wahlsieg von Donald Trump in einem. Und was nicht gut für die USA ist, kann auch nicht gut für die Welt sein. (mehr …)

In Anerkennung von Glück und Einsatz

07/03/2020
Vor 75 Jahren nahmen US-Soldaten die Ludendorff-Brücke ein

Dr. Andrew B. Denison
Remagen, 7. März 2020

Meine Damen und Herren, Ladies and Gentlemen, sehr geehrte Gäste, ich danke Ihnen für die Ehre, an diesem Tag vor Ihnen sprechen zu dürfen. Wir haben uns hier versammelt, um unsere Gedanken zurück in jene Frühlingstage des Jahres 1945 schweifen zu lassen, in denen der Krieg in ganz Europa wütete. An Deutschlands westlicher Grenze verhinderte der Rhein, dass dieses vom Krieg verwüstete Land von den Alliierten eingenommen werden konnte, um dem Dritten Reich ein Ende zu setzen.

Hier an den Ufern dieses ewigen Flusses, am 7. März 1945, einem regnerischen Mittwochmittag, ergab sich eine glückliche Gelegenheit. (mehr …)

Polen: Deutschlands unverstandener Nachbar?

07/03/2020
Gesprächsrunde am 5. März 2020 in Köln

Warum tun wir uns so schwer, die politischen und kulturellen Ereignisse in Polen nachzuvollziehen? Über diese Frage diskutierten am 05. März im Kölner Presseclub Andrew Denison, Direktor Transatlantic Networks Königswinter, Michael Lingenthal, Vorsitzender der Deutsch-Polnisches Gesellschaft Köln-Bonn und Marcin Barcz von der Bartoszewski Initiative Warschau. Moderation: Dr. Hildegard Stausberg, Vorstand Kölner Presseclub e.V. und Journalistin. (mehr …)

Super Tuesday: Das Fazit

04/03/2020

Die Politologen Andrew B. Denison und Josef Janning fassen den Super Tuesday gemeinsam mit Moderator Michael Kolz zusammen.